Von Herbst bis Frühjahr wegen der frühen Dunkelheit nur an den Wochenende zu SUPen war für mich zu wenig. Darum habe ich angefangen an einer Nachtbeleuchtung für mein SUP zu arbeiten, damit ich auch unter der Woche nach Feierabend aufs Wasser kann. Ich habe nach Lösungen im Internet gesucht aber nicht wirklich etwas gefunden. Und wenn, waren die Angebote doch sehr teuer.

Die Idee: Wasserdichte akkubetriebenen LED-Streifen für mein SUP. Diese kann man unter das SUP anbringen und das Wasser in verschiedenen Farben ausleuchten. Das ganze hat einen Materialwert von ca. 100 bis 150 Euro.

Nachtrag (Stand April 2018): Das Projekt musste ich aus Zeitmangel leider einstellen.

TIPP zum Thema: Bei www.24ocean.de gibt es LED-Stableuchten ab 170-260 Euro von Navi-Safe.
Habe ich zwar nicht getestet, hört sich aber ganz gut an. Es sind wohl auch Klebepads von 3M für unebene Oberflächen dabei.
Ob das allerdings bei Fahrt unter Wasser funktioniert ist die Frage. Auf jedenfalls gibt es bei dieser Lösung kein Kabelsalat, da die Batterien
in die Leuchte eingesetzt werden. Und falls man sie verliert, schwimmt sie wohl 🙂

supbooster_led_sup_epplesee_s